K
P
english

heilung der wurzeln


"Erschaffe die Liebe und vergiss Gott.
Und eines Tages wirst du ihm plötzlich überall begegnen.“
Osho

 

Als Kinder übernehmen wir bestimmte Rollen in unserer Familie; unsere Wurzeln, Fähigkeiten und Begrenzungen resultieren aus unserem Ursprungsszenario. Wir übernehmen eine Vielzahl an Gefühlen, die nicht unsere eigenen sind. Sie stammen aus der unbewussten Verstrickung mit Schicksalen aus den vorangegangenen Generationen. In der Familienaufstellung werden übernommene Gefühle zurückgegeben und nicht-beachtete Familienmitglieder anerkannt. Damit wird eine Ordnung wiederhergestellt, die Gutes bewirkt; eine "Ordnung der Liebe", wie Bert Hellinger sagt. Jeder nimmt seinen ihm angemessenen Platz ein, damit die ganze Fülle des Lebens fließen kann.

Es ist sehr bewegend, klärend und befreiend, sein Herkunfts- oder Gegenwartssystem aufzustellen. Auch Themen wie zB. Arbeit, Krankheit etc. können aufgestellt werden. Eine Aufstellung entfaltet über lange Zeit ihre Heilkraft!

Auch beim Mitwirken oder Zuschauen von Aufstellungen anderer werden eigene Thermen berührt. Das lebendige Erleben schließt die Lücke zwischen theoretischen Wissensgrundlagen und emotionalem Erleben.
Mitfühlen und Liebe ermöglichen das Verstehen eigener Handlungen frei von Bewertung. In familien¬systemischen Aufstellungen können Schicksalsverstrickungen, die oft mehrere Generationen übergreifen, als Ursache vieler Lebensstörungen aufgedeckt werden. Damit ist der Weg frei für heilsame Lösungen!

Eine Familienaufstellung ist eine sehr wirksame Methode zur Klärung wichtiger Lebensfragen und hilft bei der Lösung von Problemen – wie z.B. körperliche und seelische Krankheiten, Krisen in Paarbeziehungen, Problemen mit Kindern, Lebensunlust, frühe Todesfälle, Probleme in Beruf, Geldprobleme...usw. Durch effektive Lösungen lassen sich bremsende Kräfte heilen und die ganze Fülle des Lebens kann erkannt und angenommen werden.

Maximal 22 AufstellerInnen.


„Die Existenz ist unser Spiegel, sie ist unser Echo.
Alles, was wir tun, wird uns zurückgegeben.
Wenn wir sie anschreien, schreit sie zurück.
Wenn wir ihr ein Lied singen, wird uns das Lied zurückgegeben.
Die Existenz sagt nie „Nein“. Sie sagt immer „Ja“.
Weil sie uns liebt.“   Osho
 

Do – So, 16. – 19. Nov. 17

Do:  19.00 – ca. 21.00 Uhr
Fr:  10.00 – ca. 18.00 Uhr
Sa:  10.00 – ca. 19.00 Uhr
So:   9.30 – ca. 18.00 Uhr

Preis: € 320,- für TeilnehmerInnen
€ 160,- für RepräsentantInnen

Ort: SZ Hyrtlgasse 12, 1160 Wien

Info & Anmeldung:
Atibha E. Sula: atibha(at)yahoo.com
+43.650.269 76 49

Weitere Termine:

atemzyklus teil 1: kindheitstraumata lösen – ins leben vertrauen atemzyklus teil 1: kindheitstraumata lösen – ins leben vertrauen
12. - 15. April 18, SZ Hyrtlgasse Wien (A)

training systemische aufstellungen in Wien (A) training systemische aufstellungen in Wien (A)
Zweijahrestraining 2018 – 2020

lieben lernen teil 3: die kraft der bedürfnisse lieben lernen teil 3: die kraft der bedürfnisse
23. – 24. sep 17, Wien (A)

Osho abendmeditation Osho abendmeditation
24. sep. 17, wien (A)

Zurück


termine

familienstellen: follow up und supervision

22. – 24. sep. 17, wien (A)

Osho abendmeditation

24. sep. 17, wien (A)

körpertypen und essentielles selbst 2

27. sep. – 1. okt 17, miasto (I)

primal breath

6. – 10. okt. 17, miasto (I)

liebe und geburt

15 - 21. okt. 17, finnland


 

Der Intellekt ist sehr sehr begrenzt; die Intuition ist unbegrenzt.
Osho