K
P
english

Osho

ist ein erleuchteter Meister, dessen Arbeit sich in Tiefe und Vielschichtigkeit weiterhin entfaltet. Seine Lehren sind nicht nur durch Worte überliefert, sondern auch durch das Beispiel seines Lebens – ein Leben in Totalität, Liebe und in tiefer, vergnüglicher Meditativität, die Millionen von Menschen auf dieser Erde berührt hat.

Tom Robbins, einer der bekanntesten lebenden amerikanischen Schriftsteller, beschreibt ihn als "den gefährlichsten Mann seit Jesus Christus", und Jean Lyell im Vogue Magazin als "sanften und mitfühlenden Mann von völliger Integrität .... den inspiriertesten, den belesensten, den am besten informierten Redner, den ich je gehört habe".

Und doch sagt Osho stets, er sei nur einfach ein authentisches und normales menschliches Wesen, und besteht darauf, dass, was ihm geschehen ist, jedem von uns geschehen kann. "Der Weg führt nach Innen".
 


Osho verließ seinen Körper am 19.Januar 1990. Nur einige Wochen davor wurde er gefragt, was aus seiner Arbeit würde, wenn er gegangen wäre. Er sagte:
 
 

"Mein Vertrauen in die Existenz ist absolut. Wenn in dem, was ich sage, irgendeine Wahrheit ist, wird es überleben… Die Menschen, die an meiner Arbeit interessiert sind, werden die Fackel weitertragen, aber nicht irgendjemand irgendetwas vormachen… Ich werde die Quelle der Inspiration für meine Leute bleiben... Ich möchte, daß sie von sich aus wachsen – Qualitäten wie Liebe – um die keine Kirche gebaut werden kann, wie Bewusstheit – für die niemand ein Monopol hat, wie Feiern…"
 

empfohlene bücher von Osho


termine

heilung der wurzeln

15. - 17. sep. 17, wien (A)

infoabend lieben lernen teil 3

21. sep. 17, Wien (A)

familienstellen: follow up und supervision

22. – 24. sep. 17, wien (A)

Osho abendmeditation

24. sep. 17, wien (A)

körpertypen und essentielles selbst 2

27. sep. – 1. okt 17, miasto (I)


 

Wenn man bewusster wird, beginnt sich die Welt zu verändern.
Osho