K
P
english

mut zur liebe


Beziehungen sind wichtig. Jeder möchte erfüllte Liebesbeziehungen leben, in denen lebendige Sexualität möglich ist. Getragen von respektvoller und unterstützender Freundschaft, heilsamer Intimität können die Partner auch ihre verletzlichen und dunklen Seiten zeigen und sich einander zumuten.

Deshalb ist es wichtig, uns dem gesunden Bedürfnis nach Liebe und Beziehung zu stellen, und zu schauen was es behindert. Es gibt Wege, diese Hindernisse aufzulösen und wieder Einklang mit dem wesentlichen Weiblichen und Männlichen in uns zu finden.

Atemarbeit, Meditationen, Arbeitselemente aus der Co-Abhängigkeit und der Aufstellungsarbeit sind Methoden, die neue lebendige Erfahrungen und den Mut zur Liebe öffnen.

 


termine

ODB training 2 – liebe und geburt

5. – 12. dez. 22, elontuli (FI)

körpertypen und essentielles selbst 1

12. - 19. dez. 22, finnland

training in system. aufstellungsarbeit modul 3

23. – 31. jan. 23, elontuli (FI)

heilung der wurzeln

10. – 12. märz 23, wien (A)

vollblutfrauen: essenz weiblicher kreativität

16. – 19. märz 23, köln (D)


 

Es ist wesentlich, sich zentriert zu fühlen. Sonst fühlt man sich zersplittert; dann ist man nicht "beisammen".
Osho