K
P
english

meditation

» termine


Meditation ist ein natürlicher Zustand, den wir verloren haben. Sie ist ein verlorenes Paradies, ein Paradies jedoch, das sich wiedergewinnen lässt.

Schau in die Augen eines Kindes … schau, und du findest tiefe Stille und Unschuld. Jedes Kind kommt in einem meditativen Zustand auf die Welt, doch dann muss es in die Wege der Gesellschaft eingeführt werden – es muss lernen, wie man denkt, wie man rechnet, wie man Schlüsse zieht, wie man argumentiert. Es muss Wörter lernen, Sprache Konzepte. Und nach und nach verliert es die Verbindung mir seiner eigenen Unschuld. Es wird verdorben und durch die Gesellschaft verunreinigt. Es wird zu einem geölten Mechanismus, es ist kein Mensch mehr.

Es geht einzig darum, jenen ursprünglichen Zustand wiederzugewinnen. Du hast ihn einmal gekannt, deshalb wirst du überrascht sein, wenn du zum ersten Mal in Meditation bist, denn in dir wird ein starkes Gefühl aufsteigen, als würdest du sie bereits kennen. Und dieses Gefühl trügt nicht: Du kennst sie bereits. Du hast vergessen. Der Diamant ist unter einem Haufen Abfall verloren gegangen. Doch wenn du nachgräbst, wirst du den Diamanten wiederfinden.

Er kann nicht wirklich verloren gehen, er kann nur in Vergessenheit geraten. Wir werden als Meditierer geboren, doch dann lernen wir die Wege des Verstandes.

Aber irgendwo tief drinnen verbirgt sich unsere wahre Natur wie ein unterirdischer Strom. Du brauchst nur ein bisschen zu graben und schon findest du die sprudelnde Quelle, die Quelle frischen Wassers. Und sie zu finden ist die größte Freude im Leben.                
Osho
 

Empfohlene Bücher zum Thema Meditation


termine

wenn liebe wieder fließt…

30. – 31. märz 19, heidelberg (D)

Osho abendmeditation

31. märz 19, wien (A)

dynamik der gegenwartsfamilie

4. – 7. april 19, wien (A)

atemseminar

11. – 14. april 19, flacklwirt, reichenau (A)

beyond woman

24. – 28. april 19, köln (D)

Osho abendmeditation

28. april 19, wien (A)


 

Liebe hat die gleich Beziehung zur Seele wie atmen zum Körper.
Osho