K
P
english

natural breathing

„Traumata sind nicht nur heilbar, sondern können auch transformierend wirken.Traumata zählen zu den wichtigsten Kräften der menschlichen Entwicklung, des psychischen, sozialen und spirituellen Erwachens. Der Umgang mit diesem Phänomen beeinflusst unsere Lebensqualität entscheidend."      Peter Levine

Traumasymptome entstehen nicht in erster Linie durch das traumatische Erlebnis, sondern durch erstarrte Energie, die nach dem Abklingen des traumatischen Erlebnisses nicht aufgelöst worden ist.

Ein bedrohter Mensch muss nach Abklingen der Gefahr die gesamte mobilisierte Energie wieder auflösen, um den Zustand der Bedrohung zu überwinden – sonst entsteht ein dauerhaftes Trauma. Die verbliebene Energie entlädt sich nicht einfach von selbst, sondern verbleibt im Körper. Es entwickeln sich verschiedene Symptome, um die verbliebene akkumulierte Energie in feste Bahnen zu lenken und einzugrenzen.

In dieser Gruppe können sich eingefrorene Atemmuster auflösen. Methoden aus der Trauma-Therapie bringen Erdung in den Körper und ermöglichen die entspannende und wohltuende Erfahrung unserer eigenen Ressourcen. So werden die Selbstheilungs­kräfte des Körpers wieder aktiviert und emotionale Blockaden aufgelöst. Negative psychische Programme verlieren ihre Macht und durch bewusste Atemerfahrung wird neue Lebensintensität möglich.

Beginn: 20.30 Uhr,
Ende ca. 14.00 mit dem Mittagessen

Ort: Osho Risk, Dänemark, www.oshorisk.dk

Weitere Termine:

familienstellen training teil 1 familienstellen training teil 1
10. – 17. aug 20, Elontuli (FI)

ODB training – liebe und geburt ODB training – liebe und geburt
9. - 16. dez. 20, Elontuli (FI)

Zurück


termine

familienstellen training teil 1

10. – 17. aug 20, Elontuli (FI)

heilung der wurzeln

11 - 13. sep. 20, wien (A)

experimentelle malerei

14. - 18. sep. 20 allerheiligen (A)

familienstellen methodenteil: übungen und feedback

16. – 20. sep. 20, reichenau/rax (A)

atemtraining teil 3: atem und traumata

29. okt. – 1. nov. 20, reichenau (A)


 

Von Menschen zu verlangen keine Fehler zu machen ist grausam.
Osho