K
P
english

atemzyklus teil 1: kindheitstraumata lösen – ins leben vertrauen

 atem – kindheitstraumta lösen

Die Emotionen müssen
entspannt und befreit
werden. Wenn dir nach
weinen zumute ist, weine;
wenn dir nach Lachen
zumute ist, lache.
Der Unsinn mit der
Verdrängung muss
aufhören!
                                 Osho

 

 

Dieses Seminar ist eine Reise durch die einzelnen Entwicklungsstufen der Kindheit, wo es darum geht die natürlichen Fähigkeiten des Kindes zurück zu erobern

Der ursprüngliche tiefe lebendige Atem wird im Prozess des Erwachsenwerdens ständig durch Traumata, Ängste und Stress beeinträchtigt, sein lebendiger Energiefluss wird durch unbewusstes Zurückhalten blockiert.

Als Kinder hatten wir diese lebendige Energie ohne Einschränkung zu Verfügung. Wir gehen in den ersten 7 Jahren ganz natürlich durch körperliche und psychische Entwicklungsstadien, die unsere Körper- und Charakterstruktur grundlegend bestimmen. Diese Jahre sind das Fundament für unser Selbstbild, unser Selbstwertgefühl und unsere Fähigkeit mit anderen in ein gesundes Sich-aufeinander-beziehen zu treten. Wenn Eltern diesen natürlichen Wachstumsprozess verstehen und einfach unterstützen könnten, ohne ihren ganzen Erwartungsstress auf das Kind zu projizieren, würden viele schmerzhafte Schwierigkeiten im späteren Leben gar nicht auftauchen.

1. Das erste Entwicklungsstadium beginnt schon vor der Geburt. Im Bauch der Mutter ist für das Kind schon spürbar, ob es willkommen ist oder nicht. Die einladende oder ablehnende Atmosphäre wird als Gefühl vom Körper und vom Nervensystem gespeichert und beeinflusst die organische Entwicklung des Fötus. Ein Kind, das von Anfang an gewollt ist, kann sich in einem einladenden warmen Bauch entspannt dem Recht zu Sein hingeben und voll Vertrauen dem Leben entgegen wachsen. 

2. Nach der Geburt ist das menschliche Neugeborene hilflos. Es ist in all seinen Bedürfnissen vollkommen abhängig von der Mutter und das sie in der Lage ist, sich auf seine Bedürfnisse einzustellen. Es ist dies das Entwicklungsstadium, in dem das Kind ein Recht zu brauchen und bedürftig zu sein hat. Wie es diese Phase körperlich erlebt bestimmt, wie der Mensch später zu seinen eigenen Bedürfnissen steht und auch wie direkt oder versteckt er in der Lage ist sie auszudrücken.

3. Das Kind entwickelt unendlich viele motorische Fähigkeiten und dann irgendwann beginnt es auf seinen eigenen Füßen zu stehen. Es entdeckt das Recht sich selbständig zu bewegen. Die Welt wird zum Abenteuer, das es durch seinen Körper und alle Sinne erforschen und zu begreifen beginnt.

Es erlebt sich zum ersten Mal getrennt von der Mutter und bekommt ein Gefühl von sich selber.

4. Je mehr es lernt und entdeckt, umso mehr vertraut es seiner eigenen Kraft und beginnt das Wagnis sich abzugrenzen und `Nein´ zu sagen. Das Trotzalter ist ein Austesten der eigenen Grenzen und bringt die Entwicklung eines eigenen Willens. Ein ganz wichtiger Entwicklungsschritt: das Recht einen eigenen Willen zu haben.

5. `Nein` sagen können und sich trotzdem geliebt fühlen ist eine wesentliche Erfahrung, die jede spätere Beziehung beeinflusst. Es hilft dem Kind, seine Gefühle und Emotionen ganz und gar anzunehmen und auf gesunde Weise auszudrücken. So entwickelt sich das Gefühl, das Recht zu haben, Liebe mit einem wohligen Gefühl im ganzen Körper auszudrücken zu dürfen.

Immer wenn eines dieser Entwicklungsstadien nicht wirklich unterstützt wurde und das natürliche Fühlen und der Ausdruck blockiert wurden, sprechen wir von einem Entwicklungstrauma.

Um zu erkennen was sich in der Vergangenheit ereignet hat, brauchen wir uns nur unsere Körper anzuschauen und sehen in der Körperstruktur und den Verhaltensmustern sofort, wo unsere Lebensenergie oft gewaltsam unterbrochen wurde.

Der Körper hat in dieser Gruppe die Gelegenheit, die einzelnen kindlichen Stadien zu erspüren, spielerisch nachzuleben und unvollendete Entwicklungsschritte bewusst zu vollenden. 

  • Entwicklungsschritte des Kindes erleben und verstehen
  • Auflösen von traumatischen Kindheitserlebnissen
  • Vertrauen in körperliche und emotionale Bedürfnisse
  • Die Freude auf eigenen Füßen zu stehen
  • Kraft des Willens erleben
  • Emotionalität und Beziehung
  • Kindliche Lust und Angenommen werden
  • Ein neues Selbstwertgefühl voll innerer Lebendigkeit

Do - So, 12. - 15. April 18
Beginn am Donnerstag um 14.00 Uhr
Ende am Sonntag um 14.00 Uhr

Preis: 380 € plus Unterkunft und Verpflegung

Ort: Flackl Wirt, Reichenau/Rax
Bitte Zimmerreservierung direkt vereinbaren

Info & Anmeldung:
Atibha E. Sula: atibha(at)yahoo.com oder +43 - 650 - 269 76 49

Weitere Termine:

heilung der wurzeln heilung der wurzeln
22. – 25. nov. 18, wien (A)

training systemische aufstellungen in Wien (A) training systemische aufstellungen in Wien (A)
zweijahrestraining 2018 – 2020

Osho abendmeditation Osho abendmeditation
26. nov. 17, wien (A)

Osho abendmeditation Osho abendmeditation
28. jan. 18, wien (A)

Zurück


termine

heilung der wurzeln

16. – 19. nov. 17, wien (A)

Osho aquaprana healing training 2

22. - 26. nov. 17, miasto (I)

Osho abendmeditation

26. nov. 17, wien (A)

wenn liebe wieder fließt…

2. – 3. dez. 17, Heidelberg (D)

Osho abendmeditation

28. jan. 18, wien (A)

heilung der wurzeln

9. – 11. feb. 18, finnland


 

Wenn man bewusster wird, beginnt sich die Welt zu verändern.
Osho